ausstellungen 2020

nora schöpfer

fluid existence und aesthetic thoughts sind aktuelle serien in denen ich mich mit fragen über wahrnehmung und deren ästhetischen prozessen beschäftige. die ansichten darin zeigen häufig  kunsträume und menschen, welche dort in betrachtung vertieft sind. bildfragmente aus kunstbetrachtung, natur und alltag überlagern sich und zeichnen einen ablauf vom sinnlichen erfassen bis hin zum neu konstruierten bild einer realität nach. ein persönliches archiv von beobachtungen liefert dabei das bildmaterial für die zusammenstellung von neuen bild-wirklichkeiten und will damit das erfahren, erinnern und einbilden, die fließenden veränderung aller wirklichkeiten und den zustand von gegenwärtigkeit nachvollziehen, aber auch vorstellungen von zeit- und raumverhältnissen hinterfragen.