newsletter >
öffnungszeiten
di-fr 11-18, sa 10-13
und nach vereinbarung
eintritt frei!

geschichten ohne anfang und ende:

ich begegnete barbara tavellas arbeiten das erste mal vor etwa 15 jahren. sie haben mich von anfang an interessiert und angezogen. fotografie und video waren damals ihre bevorzugten medien. thematisch hat sich die 1972 geborene, im gadertal lebende künstlerin mit ihrer umgebung und ihrem (frau-) sein in dieser umgebung beschäftigt. das was sie interessiere, hat sie mir einmal in einem interview gesagt, sei der kleine raum, der private, intime, der weibliche raum. die künstlerische umsetzung erfolgte auf subtile, poetische, gleichzeitig kraftvolle art und weise. schon damals ging es ihr darum, verhülltes und enthülltes spielerisch zu inszenieren und darzustellen, das spannungsfeld zwischen zugehörigkeit und entfremdung zu thematisieren. das hat sich bis heute nicht verändert. verändert hat sich, dass sich barbara tavella nach fast fünfjährigem rückzug, nun überwiegend der malerei und zeichnung widmet. ihre neuen arbeiten haben an tiefe gewonnen, aber auch an leichtigkeit. 
barbara tavella erzählt geschichten ohne anfang und ende. persönliche geschichten, die aber weit über das persönliche hinausreichen. geschichten, die eine große sogkraft entwickeln und vor allem im kopf der betrachter entstehen. wie kulissen verschiebt tavella ihre collageartig zusammen gesetzten sujets, spielt mit gegensätzen, verdoppelungen, fragmenten; die figuren wirken wie puppen, wie marionetten. die körper sind zusammengesetzt, seltsam verdreht, in einzelne teile zerlegt.
die figuren ziehen die betrachter in das bild; sie blicken einen meist mit großen augen an, behalten aber ihre distanz. {...} (susanne barta)

gekürzte version des textes. die volle version erhalten sie bei anfrage.

 

>> künstlerbeschreibung - barbara tavella

>> künstlerbeschreibung - claus vittur

>> flyer "augen blick" (jpg, 115kb)

vergriffen
VIELEN DANK FÜR
IHR INTERESSE AN DIESEM
KÜNSTLER/DIESER
KÜNSTLERIN.
wir melden uns schnellstmöglich bei ihnen.

für alle weiteren fragen stehen wir ihnen gerne zur verfügung.
schreiben sie uns ein e-mail an office@artdepot.co.at oder
rufen sie uns einfach an: +43 650 5531985

ihr artdepot team
anfragen zurück
bild
Kuenstlername
Titel
Jahrzahl, Groesse, technik
Person
ANFRAGE







 
Die mit einem * gekennzeichnten Felder sind Pflichtfelder und müssen unbedingt ausgefüllt werden.